Donnerstag, 29. September 2016

Tea-to-go für Kräutertee

Wenn man einmal damit angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören! Ich nähe mal noch ein paar Designbeispiele! *kicher*
Aus Euren vielen Kommentaren zu den Teebeuteltäschchen (vielen Dank!) konnte ich herauslesen, dass es offensichtlich doch Interessenten für diese Dingerchen gibt. Und dazu gibt's hier bei mir eine Fülle an grünen Schnipseln. Zusammengewürfelt ergibt das dieses:


Auch innen grüne Stoffe


Weil sich allerhand Pünktchen versammeln, dürfen die beiden am Monatsende zur Jahresparade der Muster bei Maika und Janet. Dieser Monat hat definitiv zu wenig Tage, denn für Pünktchen hätte ich sooooo viele Ideen! :-)
Für alle, die sich auch so ein Tea-to-go-Täschchen nähen wollen gibt es hier eine Bilderbuchanleitung.

Gewicht: 37 Gramm

Mittwoch, 28. September 2016

Time for Jane - Block E11

Die Zeit rast! Dieses Mal hatte ich echt Mühe, dass mein Blöckchen fertig wird... War aber auch ein bisschen eine schwere Geburt, weil wieder mal das Muster im Buch nicht mit dem Original-Block übereinstimmt und ich erst noch ein bisschen mit den Größen jonglieren musste. Manchmal sehe ich sofort, dass es nicht stimmt - aber nicht gleich, was nicht stimmt... Nun ist er fertig,  nicht ganz gerade, aber fertig:
E11 - Wagon wheel


Die Melonen sind "in Schichten" mit der Hand genäht - erst die  "halben" Melonen auf den Innenkreis, dann revers ein Kreis auf alles drauf. Das ging recht gut. Dann die Viertelkreise per Hand und der Außenrahmen mit der Maschine. Manche dieser Blöckchen sind schon ganz schön aufwändig!
Im Moment passiert ja nicht so viel in der Time-for-Jane-Gruppe. Das soll mich aber nicht davon abhalten, alle 14 Tage mindestens ein Blöckchen zu nähen. Denn irgendwann soll dieser Quilt ja fertig sein... :-)

Dienstag, 27. September 2016

Wie nähe ich ein Teebeuteltäschchen?

Vorweg: ich finde die PW-Zeitung gerade nicht, in der mal eine Anleitung stand. Und mein Vorbild war ja zudem das Giveaway von Mona, das mich seither in meiner Tasche begleitet - ein wahrhaft ständig in Nutzung befindlicher Gegenstand....Ich habe das also nicht selbst erfunden, sondern nur selbst gemessen und selbst genäht! *kicher*


Material:
je 18x13 cm Außenstoff und Futterstoff
2 mal 18x12cm für die Innentaschen
1 Vliesteil 16,5x11,5 (ich nehme das dünne Putztuch vom Discounter, aber auch H630 o.ä.)
1 Stück Gummikordel ca. 6-7cm (oder ein halber Haargummi)


Die Außenseite kann auch gepatcht sein, im meinem Fall gern mit dem Teetassenmotiv. Dazu steppe ich erst winzige Stoffteilchen (Höhe 4 cm, Breite egal, erkennt Ihr die Schnipsel?) direkt auf das Vlies und lasse dabei unten die spätere Nahtzugabe überstehen.




Die Tasse male ich auf Vliesofix und bügle die Teile auf. Mit dem Freihandquilt- oder Stopffuß tackere ich die Teile großzügig fest. Die Schrift male ich nicht vor. Dadurch ist jedes Täschchen anders und perfekt ist es auf keinen Fall! :-) Genauer will ich mich dazu hier mal nicht auslassen, das wäre eine extra Anleitung wert...



Von hinten sollte das nun so aussehen, hier sieht man gut die überstehende NZG. Bei der Farbe des Putztuches unbedingt bedenken, dass dunkle Farben eventuell durch helle Stoffe durchscheinen!




Die beiden Innentaschen zur Hälfte bügeln. Die obere Tasche nähe ich mit Zickzack auf das Futter auf (Abstand etwa 4-4,5cm vom oberen Stoffrand)




Die untere Innentasche bündig auf die untere Kante legen:




Die Gummischlaufe wird auf dem Oberstoff mittig der hinteren Seitenkante innerhalb der NZG schon mal ein bisschen angenäht:




Nun alle Lagen aufeinander legen, stecken und dabei an der oberen Kante eine Wendeöffnung von ca. 5-6cm vorsehen. Die Lagen zusammen nähen. Ich nähe das Vlies, da wo es frei liegt ganz knappkantig fest und unten, wo es durch die Schnipselkante fixiert ist, knapp neben dem Stoff (entfällt bei H630)




Hier sieht man sehr schön, dass ich die Ecken vom Vlies etwas kappe, dann bildet sich nach dem Wenden nicht ein so dicker Wulst.




Ecken zurückschneiden, wenden und die Ecken schön ausformen




Dazu nehme ich die dicke Nadel, die man auf diesem Foto sieht. Das Mäppchen "schönbügeln" - also alle Nähte möglichst platt, das ist bei einer gepatchten Oberfläche und der Verwendung von Leinen nicht ganz einfach!
Mittellinie mit Bleistift oder Kreide einzeichnen. Wendeöffnung zustecken. Knappkantig absteppen, dabei fange ich oben oder unten in der Mitte an, nähe einmal außen rundrum und setze dann die Mittelnaht. So sieht es jetzt von innen aus:




Noch mal bügeln, Knopf annähen. Fertig ist das Tea-to-go-Täschchen!




Passend für 4-6 Teebeutel.
Hier gibt's eine Anleitung als PDF zum Ausdrucken (Meine Güte! Da habe ich mich wieder angestellt wie das erste Auto bis ich das PDF an Ort und Stelle hatte! Ts, ts, ts....)

Montag, 26. September 2016

Tea-to-go in Schnipselfarbe

Viel Zeit hatte ich am WE nicht, aber ein kleines Tea-to-go-Täschchen ist doch entstanden. Hier habe ich nämlich die winzigen Reste aus meiner Schachtel unterbringen können! So ist es noch mal eine richtig schöne Erinnerung an die rauschende Schnipselparty...


Von innen ist es nicht ganz so kitschig wie diese wegen der türkisfarbenen Stoffe:


Dafür habe ich mit Pünktchen nur so um mich geschmissen - auf zur Jahresparade der Muster bei Maika und Janet!
Und weil Ihr es Euch vielfach gewünscht habt, habe ich beim Nähen dieses Etuis ganz viele Fotos gemacht. Nun muss ich nur noch die Anleitung schreiben. Ein bisschen Geduld bitte noch.... :-)
Das, was nun noch von den Schnipseln übrig ist, habe ich in meine bunten Resteschachteln verteilt. Eine Schachtel leer. Judy hat Recht: Zeit für ein neues Projekt! *lach*
Gewicht: 18 Gramm

Samstag, 24. September 2016

Die Reste von den Resten von den Resten...

Ich versuche ja immer mal wieder (vergeblich) in meinem Nähzimmer ein bisschen Ordnung zu schaffen und Reste zu vernähen. Aber weil ich alles aufhebe ist das gar nicht so einfach! Letztes Jahr war ich mit sehr viel Vergnügen bei der Schnipselparty von Lari dabei. Hach, was war das für ein Pink-buntes Fest! Manch' eine von Euch kann sich vielleicht daran erinnern, ich hatte ein bunte Wundertüte von Petra von Jannekennäht und habe daraus tolle Dinge genäht wie zum Beispiel diese Tasche oder diese und dieses und dieses.... :-)
Nun fand ich im Regal eine Schachtel:




Darin waren immer noch einzelne Schnipsel aus Petra's Tüte! (Ich bin schon ein seltsamer Kauz - wieso haben die eine eigene Schachtel???)





Damit ist jetzt Schluss! Ich werde das mal sichten. Der Golddruck kommt zu den Golddrucken und der Rest wird vernäht oder in die Schnipselschachteln verräumt -  bin gerade in Schnipsellaune....

Freitag, 23. September 2016

Gloria flowers - Kapitel 3

Ich konnte es nicht lassen! *lach*
Eigentlich wollte ich die Blumen ja weglegen, aber das ging irgendwie nicht... Nun sind zwei neue Teile fertig:




Und die Abende werden kälter und länger - vielleicht wächst dieses Projekt über den Winter doch stückchenweise weiter. Ich werde berichten....

Mittwoch, 21. September 2016

Ein Teebeuteltäschchen kommt selten allein

Im Vorrat schlummert dieser himmelblaue Teetassenstoff. Ich weiß nicht, wozu ich den mal gekauft hatte. Aber auf einem Teebeuteltäschchen kommt er natürlich gut zur Geltung. Dieses Mal habe ich gleich zwei genäht:


Innen mit passenden rosa-blauen Stoffen - so richtig schön "Mädchen"!


Die rosa Stoffe hatte mir vor einiger Zeit schon der Junior geschenkt, es war ein Stoffpäckchen von Tschibo, glaube ich. Die wollen schließlich auch mal vernäht werden...
Weil es Pünktchen dazu gibt, darf wenigstens das eine zum Monatsende auf die Linkparty bei der Jahresparade der Muster.

Doris fragte neulich, ob ich nicht mal eine Anleitung für so ein Teebeuteltäschchen schreiben könnte. Ja, könnte ich. Nur sooo schnell bin ich nun nicht, beim nächsten mache ich mal Fotos...

Das Häuschen dazu ist ja echt schrill geworden. Manchmal wundere ich mich, dass man diese Stoffe überhaupt zusammen vernähen kann... Hier sitzen ein paar ältere Damen mit weißen Dauerwellelocken gemütlich zusammen bei einem Tässchen Tee. Die eine oder andere spreizt geziert den kleinen Finger vom Henkel ihrer Sammeltasse weg und sie schwatzen was das Zeug hält!


Gewicht der beiden Etuis: 29 Gramm