Freitag, 8. November 2013

Der Sulky BOM 2013 ist fertig!

Ja, da hängt er! Und ich freue mich jetzt immer beim Bügeln dran. Ein wunderbarer Anblick!! Hoffentlich gibt's nicht so oft Brandblasen, weil ich in der Gegend 'rumgucke....


Das Kramen in Kisten und Kästen hat viel Spaß gemacht. Ich muss ja schon immer alles aufheben. Bei mir gibt es Kurzwaren, die sind Vorkriegsware, Nachkriegsware, Ostproduktion und Nachwendeprodukte. Letztere sind ja nicht so interessant, die sehen wir alle Tage. Aber die anderen! Und nun rücken sie mal ins rechte Licht. Ich nehme Euch ein bisschen mit auf die Zeitreise:

Als erstes hatte ich mal die beiden verbliebenen Herzchen noch ein bisschen entkitscht. Das eine ist mit Druckknopf angeknöpft und wenn ich es mal nicht sehen will, knöpfe ich mir eben einen Nikolausstiefel oder eine Osterglocke an


Das andere Herz bekam einen dicken Stern



Hier gibt es für irgendwelche nicht erkennbaren Notfälle Stopfgarn in der Farbe der Nylons. Hab ich noch gemacht. Ehrlich! Da hab' ich auch noch Nylons getragen... Stopftwist der VEB Textilwerke Fürstenwalde


Und das hatte ich auch noch von anderen Firmen zur Auswahl: Sachsenring Stopfgarn, Stopftwist der Zwirnerei Mittweida VEB Baumwollspinnereien...


Meine uralte kleine Schere schneidet nicht mehr. Sie war echt nur noch zur Zierde da. Nun ist sie Zierde.


Nähmaschinennadeln aus verschiedenen Epochen. Veritas-Nadeln habe ich keine - nur für eine PFAFF. Ich besitze gar keine Pfaff. Und die Maschine auf meinem Quilt weiß eh' nicht, was sie für eine Marke ist. Vielleicht näht sie mit ICH-Nadeln?




Die Garnrollen von links nach rechts:
BW-Nähgarn EVP 0,20
Haushaltgarn BW  Nr 50  EVP 0,20 M
Gütermann Ideal Seide No 412
BW Garn Art. 45/200 Fabrik Oederan 0,35 M
AMANN 100% Seide
Maschinenseide EVP M 0,55


Ganz spezielle "Kurzwaren" gibt es in der linken unteren Ecke - ein Klöppelbrief. Von mir handgemalt und mehrfach bestochen. Die werden in echt auch mit Stecknadeln auf den Klöppelsack gesteckt. Was der Klöppelbrief hier zu suchen hat, ist einen extra Post wert. Aber am Quilt hängt auch ein Paar alte Klöppel. Mit ihrem Klang verhält es sich so, wie wenn man den Klang moderner Nähmaschinen mit dem tiefen Sound einer alten durchweg metallenen Nähmaschine vergleicht - einfach viel besser!


Und das hier, ist das nicht herrlich?


In diesem Nadelheft könnt Ihr die Hausfrauenweisheit lesen, ich könnt' mich wegschmeißen... Man beachte die Autorin!


Ich konnte mich einfach nicht entschließen, diese blauen Objekte mit zu verwenden. Sie sind so blau und passen gar nicht in mein sorgfältig ausgewähltes Farbschema, oder was sagt Ihr?


Und auch dieses irgendwo ausgetrennte Label hat noch nicht den endgültigen Weg auf den Quilt gefunden, obwohl die Aufschrift echt typisch für mein Nähzimmer wäre! Aber der Sulky war ja eine ganz planmäßig fertig gewordene WIP und kein UFO. Eigentlich kommt der letzte BOM ja erst noch im Dezember - die Anleitung zur Verzierung. (Vielleicht schreiben sie dort was über die Abweichung vom Farbschema?)


Da sind die Sicherheitsnadeln quer durch die Zeiten


Zu guter Letzt noch ein Knopf. Wie oft gelingt mir irgendetwas nicht so, wie ich mir das gedacht hatte. Plötzlich ist der Reißverschluss verkehrt herum eingenäht, das Vlies aufs Bügelbrett gebügelt statt auf den Stoff, eine Naht ganz krumm statt gerade, die Stoffe mit den falschen Seiten zusammengenäht - Ihr kennt das vielleicht alle. Mich begleiten diese Missgeschicke jedenfalls regelmäßig im Nähzimmer. Nicht immer gelingt mir die Arbeit gleich gut. Als Sinnbild dafür gibt es noch einen Knopf. Da ist dem Knopfmacher wohl auch was daneben gegangen... :-)


Dieser BOM hat mir total viel Spaß gemacht. Obwohl er ja mittendrin echt in Stagnation geraten war. Ich habe wieder etwas Neues gelernt - die Needleturn-Applikation. Hätte ich NIE gedacht, dass ich mal so etwas mache... 
Danke an Euch für Eure Anteilnahme, Eure aufmunternden Kommentare, Eure Durchhalteparolen!
Und ich hake nun mal wieder ein Projekt auf der WIP-oder-UFO-Liste ab!

PS: Ist jemand an BLAUEN Kurzwaren interessiert?

Kommentare:

  1. Waaaaaah!!!!! Valomea - krass! Ich hab gerade erst einmal rauf- und runtergeschaut und bin immer noch nicht fertig damit. Wahnsinn, was du alles ausgegraben hast - da reise ich doch gern mit durch die Zeit und stöbere in deinen Schätzen. Nebenbei habe ich die unfassbar hübschen Blümchen gesehen, die du da so mal eben hingequiltet hast - und Klöppeln kannst du auch noch - und überhaupt - total schön!!! Ich gehe gleich noch eine Runde gucken, aber erst einmal bin ich total stolz auf dich! Ganz großes Kino, ehrlich!

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss auch noch ein bisschen schauen, das ist ja echt hammermäßig. Wunderbar, dass die tollen Stücke jetzt zur Schau gestellt und nicht in Schubfächern versteckt werden.
    Die Fertigstellung musst Du feiern!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waren gerade feiern! Ich wurde zum Essen ausgeführt, vielleicht wegen der Fertigstellung des Sulky oder weil heute Internationaler Tag der Putzfrau ist oder...
      Jedenfalls hat Herr B. angesichts des aufgehängten Quilts vorhin gesagt, dass ich in der Zeit, wo ich ihn genäht habe, auch eine kleine Treppe hätte bauen können... Na gut.... :-)

      Löschen
    2. Kommt mir so ein bisschen bekannt vor :-)

      Löschen
    3. Druckknöpfe auf blauem Grund hab ich selber noch genug. Vielleicht nicht ganz so alt - aber aus DDR-Zeiten ist alt genug :-)

      Löschen
  3. Internationaler Tag der Raumpflegerin? Was es alles gibt... und also bitte - was ist hübscher, eine Treppe oder ein Wandbehang? Über die Praxistauglichkeit möchte ich nicht diskutieren - wenn du gerade keinen Treppennotstand hast, geht es um die Dekotauglichkeit, da hat der Sulky klar die Stecknadel vorn! :D - Was machen wir (also wirklich wir) als nächstes?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, ne. Inzwischen haben wir weder Sulky- noch Treppennotstand. Herr B. hat diese Treppe ja in der Zwischenzeit gebaut. Wir hatten beide monatelang mit unseren Projekten zu tun, aber seit 2 Wochen benutzen wir nicht mehr die Leiter ins Obergeschoss!!
      Die Idee, die ich mal hatte, wurde mittlerweile wieder verworfen, ich weiß nicht? Weißt Du überhaupt noch, wo Dein Nähzimmer ist? Wie wär's denn mit diesem Sulky? http://www.sulky-international.de/scripts/clsAIWeb.php?seite_id=172

      Löschen
    2. Das wäre in jedem Fall eine hübsche Tischdecke für meinen Esstisch... :) Und ja, mein Nähzimmer finde ich noch. Es ist direkt hinter dem Wollberg - und ich war heute sogar schon drin! Ok, ich hab nur die Jeans meiner Nicht-Schwiegerma gekürzt, aber immerhin...

      Was macht ihr denn, wenn ihr mit dem Haus fertig seid? Im Garten weiter?

      Löschen
    3. Auf der Terrasse oder so... da gibt es diffuse Pläne... Oder ich mache einen Wollberg. Du kannst auch ein Strickprojekt raussuchen. So ein richtig schweres, an dem ich mir die Finger breche und die Zähne ausbeiße

      Löschen
    4. Hmmmm....... Die Blätter finde ich hübsch, aber ich habe gerade mal in die Anleitung geluschert - die wollen schon wieder irgendwelche geturnten Needeln und Applikationsteilchen und überhaupt... Wenn es gerade Nähte wären - ok. Bei dem Gewusel bin ich es, die sich die Finger bricht... - Stricken? Auch eine Möglichkeit... auch, wenn wir beide nach Möglichkeit unbeschadet daraus hervorgehen sollten (also außer dem üblichen Handarbeitsschaden, den wir in uns tragen).

      Löschen
    5. Ja, ich dachte vielleicht, Du - so als Biologin und ich - so als Blätterpresserin :-)

      Löschen
  4. Liebe Valomea,
    was für herrliche Schätze hast Du da aus Deinem Vorrat ans Licht geholt!
    Ich muss ja auch immer alles aufheben, frau weiß ja nie wie sie es mal brauchen kann. Und auf Deinem Sulky Bom kommen sie wunderbar zur Geltung, große Klasse!
    Begeisterte Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Valomea,
    Dein Sulky hat sich direkt zu einer Reise durch die Zeit gemausert. Klasse. Und tolle Schätze hast Du gehortet. Es ist duch gut enn man sich nicht zur Wegwerfgesellschaft zählt, denn Alles findet irgendwann seinen Platz. Viel Spaß beim Freuen am fertigen Werk.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Problem ist nur der Platz zum Sammeln. Bei uns sammelt die ganze Familie ALLES. Das Haus ist zwar groß, aber mein Nähzimmer, z.B., ist zu klein...

      Löschen
    2. Hihi, das kenne ich. Wior sind zwar nur zu zweit. Aaaaber beide "Jäger und Sammler". Wenn wir hier mal ausziehen müssen.... fatal.

      Löschen
  6. Wow, das ist sehr, sehr, sehr schön geworden und so viele wunderbare Details.

    Nana

    AntwortenLöschen
  7. Waaaahnsinn, ich bin sprachlos!!! Das ist wie ein Nähbilderbuch aus vergangenen Zeiten, sooo schön!!! Da kann man sich gar nicht satt dran sehen!!! :o)))

    Wenn Du keine Brandblasen beim staunenden Bügeln bekommst, grenzt das an ein Wunder ... O_O

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ein schöner Bericht, ich liebe ja so alte Sachen, und Du hast sie in diesem Quilt wunderbar in Szene gesetzt, und klar bin ich auch den Blauen interessiert!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  9. Mein Entschluß steht jetzt endgültig, liebe Valomea
    Ich muß diesen Quilt nähen...nächstes Jahr.
    Du hast so tolle "Feinheiten" eingearbeitet. Ich bin ganz hin und weg.
    Wie gut, daß wir Handarbeiterinnen nichts wegwerfen können. Es kommt alles wieder zu Ehren.
    Eine schöne Zeitreise mit einem wundervollen Quilt.
    Danke fürs zeigen.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir.
    lg
    Iris

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Valomea,
    herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung und zur Mitnahme auf die Zeitreise, das war echt schön. Dir immer viel Freude beim Betrachten und keine Brandblasen.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  11. Woow, dein Sulky Quilt ist einfach wunderschön geworden...die schönen "alten" Details, die mit denen du ihn bestückt hast, gefallen mir sehr...und die Farbkombination und das schöne Quilting! Klasse kann ich nur sagen... !

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Valomea,

    meinen allerherzlichsten Glückwunsch zu diesem traumhaften Sulky.
    Ich hatte kürzlich den von Marianne bewundert. Wirklich einer schöner als der andere ;-)

    Alles Liebe
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. wahnsinn, der ist wunderschön geworden! soviele tolle kleinigkeiten, ein einzigartiges werk!
    ich wünsche dir ganz ganz viel freude damit

    AntwortenLöschen
  14. Was du alles so verwendest hast, weil du es hattest - Wahnsinn. So was Altes gibt es bei mir gar nicht mehr - zu oft umgezogen. Ich habe den Nähkasten meiner Mutti mitgenommen, aber ich konnte noch nicht reinschauen. Dein BOM hast du jedenfalls zu einem bewundernswerten Ende gebracht. Du kannst mit Recht stolz darauf sein!

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  15. Vielen lieben Dank für die tollen Detailfotos und die Zeitreise durch die Geschichte. Wenn doch nur jemand es schaffen würde, mir diese dumme Needle-Turn-Geschichte beizubringen. Ich finde die ganzen Appli-Quilts immer sooo schön. Aber bisher hab ich mal versuch einen anzufangen......gescheitert.
    Darum erfreue ich mich an deinem.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  16. Dein Sulky ist super toll geworden und mit was für tollen Schätzchen Du ihn verziert hast finde ich einfach super.
    LG Grit

    AntwortenLöschen
  17. Ein super Quilt ist das geworden und eine Klasseidee so eine persönliche Zeitreise durch allerhand Nähmaterialien des eigenen Bestandes ... Daran werden sich sicher noch die Enkel erfreuen.
    Liebe grüße von mir

    AntwortenLöschen
  18. Ein Quilt mit einer tollen Geschichte. Wirklich toll! Meine Freundin hat sich auch an den Sulky BOM gewagt. Der sieht total anders aus....natürlich auch schön! Jeder hat seinen eigenen Charme. Dieser hier, der deine gefällt mir ausgesprochen gut!
    :-))) Aber den wirst du wohl nicht hergeben wollen. grins
    Verstehe ich natürlich!
    Super gemacht.
    LG Bea

    AntwortenLöschen
  19. Wunderschön geworden!!!! So schöne Details....

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Valomea,
    ich glaub da kannte ich Deinen Blog noch nicht, oder wie konnte mir dieses Musterstück untergehen.
    Hier gibt es so viele Schätze zu entdecken und auch Dein Quilting habe ich ganz genau betrachtet, nur sind meine Felder ja noch kleiner.
    Einen sehr schönen Hingucker hast Du Dir da für Dein Nähzimmer geschaffen, verbrenne nicht Deine Finger beim Bügeln.
    GlG Uta

    AntwortenLöschen