Samstag, 13. Mai 2017

Ein neues Sitzkissen für meinen Terrassenstuhl

Ich habe ja so einen richtig ollen Holzstuhl auf der Terrasse. Herr B. hat auch einen. Das sind UNSERE! Natürlich gibt es auch "schöne" Metallstühle. Aber die sind nur für die ANDEREN. *kicher* Auf den Holzstühlen sitzt es sich einfach viel, viel, viel, viel, viel besser....
Vor ziemlich genau 5 Jahren hatte ich mir ein passendes Jeanskissen mit Rückenkissen genäht. Der Stuhl steht Sommer wie Winter draußen auf der überdachten Terrasse. Mit Kissen selbstredend. Nun haben Sonne und Ozon ihr Werk getan - der Kissenbezug ist hin. Zum Glück gibt's genug Jeans im Nähzimmer für einen Neuen!


Hach, ich liebe dieses gemixte Blau! Die Verwendung von sehr unterschiedlichen Jeans ist also immer Absicht und kein Zufall. Und damit mir die Jeans nie ausgehen, hat mir eine liebe Kollegin gerade erst wieder eine geschenkt (+ 420 Gramm)... Zuerst hatte ich das alte Kissen auseinander getrennt, denn die Rückseite mit Klettverschluss war noch gut.


Interessant wie sehr die Farben in den 5 Jahren verblasst sind! An den Nahtzugaben der Oberseite kann man das noch beeindruckend gut erkennen.


Das Innenkissen ist aus blankem Schaumgummi, da mag ich immer mehr als nur eine Stofflage drüber, ich stelle also eine Art "Kleinquilt" her mit Vorder- und Rückseite und dazwischen eine Vlieslage, gern günstige Vliesdecke. Ich bin ja auf dem Restetrip - guckt mal hier:


*kicher* - davon ist nun ü-ber-haupt nix mehr übrig! Gesteppt habe ich mit meinen alten Garnen aus dem LI*L-Boxen, da stecke ich die Spule gleich so auf die Maschine. Schön Hellblau! :-)


Der Rest war ein Kinderspiel. Und nun fehlt mir nur noch das kleine Rückenkissen, denn das ist auch sowas von hin...


Gewicht:
+ 88 Gramm alte Rückseite
- 304 Gramm neues Kissen
+ 420 Gramm geschenkte Jeans

Kommentare:

  1. Krass, wie die Stoffe ausgeblichen sind! Und das neue Kissen ist toll!
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  2. Da hat das uv-Licht ganze Arbeit geleistet. Schickes Kissen, perfekt. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Da werden sich Po und Füße wohl fühlen! :-) Worauf lagern diese Teile von Herrn B.?
    Die Kissen sehen toll aus!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  4. Das Innenkissen ist die reine Augenweide, kicher.
    Das Jeans so ausbleichen hätte ich auch nicht gedacht.
    Mir gefällt Deine Resteverwertung!
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  5. Passt und ist stylisch, modern und megarobust.

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. Klasse Kissen, klasse Resteverwertung!
    Bei dem Vlies musste ich ja ein Kichern echt unterdrücken!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Robuste Kissen, für deine Holzstühle.Jeans passt immer und erst recht, auf der Terrasse.;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  8. Perfekt, der Sommer kann kommen!

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  9. Alles wieder schön, ja das Wetter bleicht Denim draussen stark aus. Übrigens wäre färben eine Option, nicht einfarbig sondern ein gefaltetes Shibori ... geht allerdings sicher auch mit dem Wetter weg.
    Ja die Reste, Altgarnbestände verwende ich gerne zum Versäubern. Stoffstreifenreste habe ich auch schon wieder auf Kursen mit Kindern.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  10. Toll toll toll. Ich muss mir dringend eines für meinen Fußhocker nähen mit Tasche Stein Taschentuch.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen