Montag, 15. Mai 2017

Rückenkissen zum Glück

Nun fehlte mir nur noch das Rückenkissen zu meinem Glück! Das alte war schrecklich ausgebleicht und in der Waschmaschine hat es sich zudem förmlich aufgelöst.


Also musste ein neues her. In einer meiner Jeanskisten fand ich einen Streifen.


Ich weiß nicht, bei welchem Kissen (?) das übrig geblieben war. Drum herum habe ich also ein neues Kissen gebaut. Auch hier habe ich die alte Rückseite wiederverwendet.


Sommer - komm' schnell!


PS: auf dem Tisch liegt meine neue Lektüre - ein Buch vom Aufräumen! ich werde berichten....
Gewicht:
+ 62 Gramm alte Rückseite
- 147 Gramm neues Kissen

Kommentare:

  1. Stören die Nähte nicht beim Anlehnen? Naja, warum eigentlich. Ein BH stört ja auch nicht.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, da stört nichts. Da ist ein Innenkissen drin - ganz weich und dick - perfekt zum Sticheln oder Lesen in der Abendsonne... :-)

      Löschen
  2. Wieder eine schöne Jeansverwertung. Wir müssen leider unsere Kissen immer raus holen und wieder rein schaffen, da wir keine Überdachung haben.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht total klasse aus ! Da kriegt man gleich Lust, sich hinzusetzen :-). Ich bin gespannt, wie dir das Buch gefällt. Ich finde es seltsam. Mich bei meiner Handtasche für die Dienst den Tag über zu bedanken, finde ich ziemlich schräg ;-) Ich habe vor Jahren mal ein Buch über´s aufräumen gelesen (kommt ja alles immer wieder), das richtig klasse war : Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manches darin finde ich auch schräg, aber dem Wesen der Dinge nachzuspüren, finde ich eine echt sinnvolle Methode, sich zu trennen! :-)

      Löschen
  4. Das sieht ja sehr gemütlich aus bei dir!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Das Kissen ist eine gute Recyclingidee, aber noch mehr bin ich auf das Buch gespannt. Vielleicht kann Frau "ü 60" auch noch etwas lernen.Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht bequem aus, da möchte man gerne gleich vorbeikommen und das neue Kissen ausprobieren. Auf das Buch bin ich auch gespannt. Die Ausmistaktion schlägt ja hohe Wellen!
    Verrätst Du den Titel?
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. :-)
    Sieht sehr gemütlich aus!!!
    Ich staune ja immer wieder, dass du wirklich alles aufhebst!
    Den Streifen hätte ich warscheinlich gar nicht mehr gehabt :-)
    Bin da ja doch etwas rigeroser :-)
    Aber wie man sieht, hat sich das Aufheben definitiv gelohnt!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Valomea,
    da hast Du wieder ein chices Recycling gemacht. Der Stuhl mit der Rückenlehne sieht rictig gemütlich aus und der Hocker für die Füß - toll. Nun kannst Du ja erst einmal richtig schön eine Leseeinheit einegen.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  9. Glückwunsch, jetzt hast du den perfekten Platz. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Wow! Es geht also noch perfekter als perfekt :-)
    Nun nimm Dir Zeit und setz Dich!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  11. Ein richtig schönes Ensemble hast Du nun auf der Terrasse stehen! sieht prima aus!
    Herzliche Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen