Montag, 7. August 2017

Spontanausstellung im Kloster Vessra

Das fand ich ja echt witzig!
Im Kloster Vessra im Thüringer Wald fand am Sonntag auf dem Freigelände des Hennebergmuseums eine Spontanausstellung statt. Thema war "Selbstgemacht und upgecycelt". Jedermann konnte mit seinen Objekten ins Museumsgelände kommen und diese dort "ausstellen". Diese Aktion muss es in den vergangenen Jahren schon gegeben haben und immer haben sich wohl auch Patchworkerinnen beteiligt. Ich war gleich doppelt auf dieses Event gestoßen: zum Einen bekam ich eine Einladung der Regionalleiterin Thrüingen/Sachsen-Anhalt/Sachsen der Patchworkgilde, deren Blog ich unter Flickenhexe schon länger kannte. Zum Anderen hat Regina auf ihrem Blog eingeladen. Für mich lag der Termin sehr günstig, war ich doch am Wochenende sowieso in Unterfranken unterwegs.... Also haben wir uns aufgemacht! Im Gepäck ein paar Quilts und viele Klammern. Auf langen Wäscheleinen wurden die Quilts und andere Dinge präsentiert.




Wunderschöne Arbeiten gab es zu sehen, zum Beispiel diesen Siebdruckquilt:




Die Hundertwasserquilts nähren immer die Idee, so etwas mal selbst zu versuchen:




Von meiner kleinen "Ausstellung" gibt es nur ein schlechtes Foto im Gegenlicht. Der Junior war mit uns unterwegs und stellte sehr spontan sein Moto-Guzzi-Tischset aus. (Die Spontaneität konnte man besonders gut an den Tomatensoßenflecken erkennen! *grins* Aber es erhielt viel Bewunderung!



Nachmittags gab es die Gilde-Regionalversammlung und außerdem ein Bloggertreffen.
Das war ein richtig schöner Tag, das Wetter war uns gnädig und ich habe lauter nette Leute getroffen. Nur wenige kannte ich schon, zum Beispiel Petra, die ihre neuesten Quilts auf der Leine hatte. Besonders schön war auch das Wiedersehen mit Katrin, die ich mal ganz spontan auf einem Basar zugunsten unserer Orgel kennen gelernt hatte und die dieses Jahr auch einen Wetterquilt näht. Und da hingen sie dann auch in trauter Zweisamkeit nebeneinander (leider kein Foto ein Foto davon gibt es hier). Auch Viola war da, die ich bisher nur vom Blog kannte. Sie hatte ihren begonnenen Quilt nicht dabei. Aber hier sieht man uns drei "Wetterfeen" beim Schön-Wetter-Machen. Lehrling gleich mit dabei... :-)


Ich habe leider wieder mal viel zu wenig Fotos gemacht, dabei wäre das Kloster Vessra mit seinem Freilichtmuseum ja nun wirklich die allerbeste Kulisse gewesen. Schade fand ich auch, dass es relativ wenig Teilnehmer gab, man hätte noch so viel mehr Quilts hängen könne! Aber es war ein rundum schöner Tag für mich und die Erinnerung daran bleibt...

Kommentare:

  1. Hallo, Du Liebe, ja es war so ein schöner Tag und ich sortiere mich immer noch ;o) Dieser Mitmach-Gedanke ist ein toller Ansatz, wie ich finde....
    Bis bald mal wieder, liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Oh sowas ist doch toll. Und so ein spontan ausgestelltes Tischset darf auch Gebrauchsspuren haben :-)

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schön und schade zugleich für mich, dass ich das verpasst habe obwohl es hier fast um die Ecke ist. So gerne hätte ich all die genadelten Ausstellungsstücke betrachtet, besonders gerne Deine und es wäre DIE Gelegenheit für ein persönliches Kennenlernen gewesen ...
    Wegen Besuch war ich leider verhindert. Ich hoffe, diese Veranstaltung wird nächstes Jahr wiederholt.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    das sieht so schön aus, alle die tollen Quilts und ich beneide dich/euch um das Treffen.
    LG an den Junior: Guzzis vertragen Tomasten besonders gut, haben sie doch ihren Ursprung in Italien, wo Pasta mit Tomatensoße ausdrücklich zum Nationalgericht erklärt wurde, oder etwa nicht?
    LG, Doris :o)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Valomea,
    nein, ich hatte mein Wetter gar nicht dabei. Ich bin ehrlich gesagt, auch gar nicht wirklich auf die Idee gekommen, Quilts mitzunehmen. Ich habe mich eher so als Besucher gedacht und weil es auch so eine spontane Entscheidung von uns war, ist es unterblieben. Wenn es diese (oder eine andere) Mitmachaktion im nächsten Jahr wieder gibt, dann hängen wir unsere Wetterquilts auf jeden Fall nebeneinander. Auf der Rückfahrt habe ich überlegt, welche Quilts ich wohl hätte mitnehmen können.
    Ich habe mich sehr gefreut, Dich endlich einmal kennen zu lernen, es war ein wunderschöner Tag und ich schwelge noch immer in Erinnerung daran.
    Das Tischset von Deinem Sohn ist meinen Jungs gleich sofort aufgefallen und Jonathan hat mich erstaunt gefragt, ob DU Motorräder nähst. Dass es von Deinem Sohn ist, hat ihn beeindruckt, genauso wie das Tischset selbst (einen Tomatenfleck habe ich nicht gesehen).
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  6. Es war so ein schöner Tag in Veßra. Ich war am Abend total platt. So super Wetter und so tolle Quilts überall.
    Toll, dass wir uns kennengelernt haben und nun haben wir alle ein Gesicht zu den lieben Kommentaren. Da macht das Lesen gleich nochmal so viel Freude.

    AntwortenLöschen
  7. Danke für Deine mutmachenden Worte auf Flickenhexes Blog. Schön, Dich kennengelernt zu haben. Ich hoffe, wir sehen uns alle bald wieder. Bis dahin werde ich Dich hier besuchen.
    Viele schöne Projekte und Ideen wünsche ich Dir.
    Liebe Grüße, Cordula - DER LEHRLING

    AntwortenLöschen
  8. Das klingt ja toll und so viele schöne Quilts! Solche Treffen bräuchten mal eine Plattform, ich bekomme sowas meist auch erst hinterher mit, schade das es nicht so viel Zuspruch vor Ort gab. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Das freut mich, dass ich jetzt - nach Viola und Katrin - auch bei dir von dieser tollen Ausstellung lesen kann. Wunderbar, dass so viele der Bloggerinnen da waren und ihr euch kennenlernen konntet. Hätte ich auch gern.
    Schön ist auch, dass du deine Quilts ausgestellt hast und sag bitte deinem Sohn, die Moto Guzi hätte ich auch gern mal live gesehen, ich hab doch den Werdegang verfolgt.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  10. Das hört sich nach einem gelungenen Tag an, das hätte mir auch Spaß gemacht.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  11. Du hast Recht, es war ein schöner Tag. Die neue Location für nächstes Jahr ist bereits in Vorbereitung. Tolles Ambiente , auch für Männer, Kinder und Liebhaber von Schmiedekunst. Wir werden uns sehen.Grüße von Rela

    AntwortenLöschen