Dienstag, 14. Februar 2017

Ordnungshelfer: Brillenetui

Wie? Ein Brillenetui ist kein Ordnungshelfer? - Doch!! Warum, das zeige ich Euch gleich...
Von dem petrolgrünen Cord ist ja noch richtig was da. Und außerdem habe ich eine wundervolle Schnipselschachtel mit der Aufschrift "Türkis". Guckt mal:




Nein, die habe ich nicht extra aufgeräumt - die ist so! *lach* Da drin liegen schön hindrapiert die abgeschnittenen Dreiecke von diesem Quilt. Meine Güte, so viel Abfall... Aber Abfall ist ja nicht gleich Abfall, manches kann man erst mal schön in eine Schachtel tun. Außerdem befinden sich in einer anderen Schachtel noch winzige blasstürkisfarbene Dreieckchen, auch von diesem Quilt. Um das gemeinsam zu verarbeiten, habe ich mir auf Kästchenpapier ein paar fliegende Gänse gemalt und losgelegt. Ist das nicht schön geworden?


Das Brillenetui darf nun der Ordnung dienen. Und zwar in meinem Auto. Dort schlumpert seit geraumer Zeit eine - zwar robuste, aber trotzdem ungeschützte - Lesebrille aus dem Drogeriemarkt rum. Ich hatte es satt, wegen jeder Radioeinstellung, Parkuhrverdrehung, Telefonierung, Landkartenstudierung die Lesebrille aus der Tasche zu kramen!




Und nun hat diese Brille ein Etui-ui-ui, tirili, tirila...




Weil für mich das Etui ganz klar ein Ordnungshelfer ist, darf der Post zu den Ordnungshelfern von Katharina&Katharina, mal sehen, ob die das auch so sehen! Und zum Monatsende zur Materialrevue bei Maika und Janet wegen des verwendeten Cord.


Gewicht: 20 Gramm
Schnitt: ohne, hab ich mal in der Art irgendwo im Netz gesehen
Material: aus dem Bestand
Vlies: festes Bodentuch

Kommentare:

  1. Schön geworden! Ist doch klar, jetzt hat jede Brille ihr eigenes Täschchen und es herrscht Ordnung.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  2. Ganz klarer Fall, das ist ein Ordnungshüter! Auch ich gehöre seit kurzem zu den Lesebrillen-Besitzerinnen und würde ein so hübsch verpacktes Exemplar auch gerne in meinem Auto finden. :)
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Es ist eine Tasche und ein Ordnungshelfer - das kommt hin.
    Meine Fernbrille, die ich zum Autofahren brauche aber nicht beim "zu Fuß gehen" liegt immer ohne Hülle im Auto. Da brauche ich wohl auch noch einen solchen Ordnungshelfer. Danke für die Idee.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  4. Da hast Du ein wirklich tolles Brillenetui gemacht, mir gefällt´s.

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Valomea,
    doch, doch, ein Brillen-Etui ist ganz klar ein Ordnungshelfer! Und deine Fliegende-Gänse-Cord-Version ist toll geworden.
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  6. Ganz klar ein Ordnungshelfer! Macht sich perfekt aif deiner Ablage!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  7. Du bis mir echt mal so eine!!
    Hindrappierte "Restekisten"
    *lachmichweg*
    Das könnte mir nie passieren...
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Passt! :) Sieht auf jeden Fall super aus.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  9. Hui ist das schön geworden.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  10. sehr hübsch !!! :) Türkis ist eigentlich immer hübsch ;))

    LG Zicki

    AntwortenLöschen
  11. Aufgabe gelöst, auf jeden Fall! Und so ein hübscher Ordnungshelfer. So lose rumliegende Brillen kann ich auch gar nicht sehen. Wobei das bei einer Drogeriebrille vielleicht nicht ganz so dramatisch ist. Meine Brille braucht kein Etui, die ist immer auf der Nase, aber vielleicht für die Sonnenbrille mal was Neues...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  12. Super Valomea,
    endlich herrscht auch im Auto Ordnung, das Etui ist schön!
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  13. Schon der Anblick Deiner türkisen Reste ist schön, und das Brillenetui gefällt mir auch gut.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  14. Cool, müsste ich mir auch unbedingt mal nähen!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  15. Hej,
    na da ist die brille ja wirklich wunderschön verstaut :0) deine restekiste könnte mir auch gefallen...Ganz LG aus Dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen