Mittwoch, 15. März 2017

Aus dem Korb: eine Tasche aus kleinen Nix und großem Nüscht...

Gestern hatte ich Euch schon meine Restenäherei aus der Türkis-Schachtel gezeigt - ein "Windrad" aus Nix lauter Dreieckchen. Das habe ich zuerst mal auf ein Stück Thermolam gequiltet. Dann musste die graublaue Cordbluse aus dem Korb endgültig ihr Leben lassen:


Sie war ja bereits deutlich angeschnitten und nun habe ich sie vollends zerlegt. Weggeworfen habe ich jetzt schon mal wenigstens die Nähte (die Knopfleiste hebe ich noch ein bisschen auf "für später" :-)


Und nun seht Ihr den Phönix aus der Asche!


Genäht habe ich sie nach dem Schnitt "Joker" von der Farbenmix Taschenspieler-CD 1. Diese Tasche mag ich sehr, meine Spezialgröße für "alle Tage". Da passt locker ein Ordner rein und dazu was frau sonst so braucht. Mit dem Quiltmuster habe ich die Dreiecke noch ein bisschen betont, so dass ich mit der Gesamtwirkung jetzt sehr zufrieden bin.


Auf der Rückseite habe ich noch mal feste in die Cord-Reste gefasst. Die allerallerallerletzten Stücke der Kinderhose mischen sich mit dem Petrol von der Tasche und einem weiteren breiten Cord in ähnlicher Farbe. Ebenfalls aus dem Korb stammt das seltsame Kunstleder, das ich für den Boden verwendet habe, ganz weich und mit textiler Rückseite. Da bin ich gespannt, wie stabil das in der Nutzung sein wird.


Zwischen Leder und Stoff ist eine selbst gemachte Paspel eingesetzt


Innen fröhlich petrol-gerautet, oben mit einem Cordrand. Als Stabilisierung des Bodens lege ich in diesen Taschentyp immer eine stoffummantelte Doppel-Pappe ein. Das hält eine Saison und dann kommt eine neue Pappe in die Stoffhülle.


Der Rautenstoff war eigentlich zu klein. Aber unter Nutzung der allerletzten - durchaus fröhlichen! - Ressourcen hat er dann doch gereicht! :-)


Ist ja nicht so, dass ich keine Tasche hätte, aber diese hier bleibt bei mir. Dafür darf die Jeansvariante jetzt in die Waschmaschine und dann in den Winterschlaf...
Verlinkt wird nun bei Katharina&Katharina im Monat "Patch it!" - denn besser geht nicht... ;-) und bei der Klar-Schiff-Resteverwertung!
Gewicht: 307 Gramm
Außenstoff: aus dem Korb und der Resteschachtel
Vlies: Thermolam
Futter: Rautenstoff aus dem Gewinn der Material-Revue im letzten Jahr

Kommentare:

  1. Divin' into the scrappy scraps- Toll deine Taschen, die du da aus dem Hut, äh, Korb zauberst!
    Ich glaube diese Farbenmix Taschenspieler-CD brauch ich dann auch mal...
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  2. PS- und die Knopfleiste finden wir bestimmt bei einem deiner wundertollen Nesteltücher wieder, stimmt's?
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  3. Na das ist doch eine optimale Verwertung mit einem ganz wunderbaren Ergebnis!
    Ich sollte meine Patxh it-Tasche auch endlich mal nähen. Aber momentan bin ich durch meine Dienstreise noch daran gehindert.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Ganz wunderbar ist die Tasche geworden und somit auch die Gänse im Kreis.

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Also wenn das nicht gelatscht ist, weiß ich auch nicht mehr, liebe Valomea! 😉 Auf jeden Fall ein tolles Stück und sicherlich super praktisch!
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöner Beutel! Wirklich großartig, ein Kunstwerk. Ich verstehe gar nicht wie Du das schaffst, jeden Tag ein blogpost... Bewunderswert! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Klasse geworden! Die würde ich auch behalten.
    Wenn ich solche eingelegten Böden brauch, nehm ich gern Plastiktischsets (vom Schweden), die gibt´s immer mal für ´nen Appel und ´nen Ei und die lassen sich gut zerschneiden.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  8. Deine Resteverwertung aus dem Korb schlägt alle Rekorde. Eine sehr schöne Tasche ist das geworden.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  9. Eine ganz zauberhafte Tasche hast du wieder zustande gebracht. Die würde ich auch gern behalten.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Valomea,
    die Tasche ist super geworden! Das Muster ist klasse Schön, was aus Hemden und Hosen alles entstehen kann! Die Kombination mit dem Kunstleder und die Paspel dazwischen gefällt mir sehr.
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  11. Ich weiß gar nicht welche Seite mir besser gefällt.
    Aber nein, ich brauche nicht noch mehr Taschen - Lust hätte ich schon mir eine zu nähen.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  12. WOW
    Die Tasche sieht ja genial aus!!!
    Die Rückseite wie die Vorderseite!
    Die würde ich def. auch behalten!!!
    Große Klasse!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Eine super duper schick schöne Tasche ist dir da gelungen.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  14. Total genial ist deine Tasche aus der Cordbluse geworden.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  15. Eine sehr schöne Resteverwertung. Eine perfekte Tasche.

    AntwortenLöschen
  16. Super tolle Tasche, so viel Kreativität begeistert mich sehr!
    Vielen Dank auch für den Link zu den Gänsen :-)
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  17. Deine Tasche sieht richtig klasse aus...und auch noch eine Upcycling idee...finde ich suuper! :)

    Liebe Grüßle die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen